So wars…

Ja so war's ... unser erstes Online Hexenfestle

Seit Wochen fiebern die Hexen der Narrenzunft Sulz darauf hin endlich gemeinsam etwas erleben zu dürfen. Wobei „Gemeinsam“ in der momentanen Situation ein sehr weitläufiger Begriff ist.

Aus einigen Sitzungen heraus kam die Idee die erworben Kommunikationssoftware nicht nur für Sitzungen, sondern auch mal für ein geselliges Beisammensein zu nutzen.

Am Samstag den 23.01.2020 war es dann soweit. Um 19:37 Uhr war Saalöffnung in unserem  Zoom-Partyroom.

Online konnten Tickets erworben werden, doch einige erlangten erst Zutritt an der „Abendkasse“.

Die nötige Hardware wie einen Internetanschluss, einen PC, Laptop, Tablet oder Handy brachten schon den ein oder anderen an seine Grenze und die Freundin musste helfend zu Hand gehen.

Dem Aufruf genug Fasnetsbierle, Getränke und essbares bereitzustellen wurde folgegeleistet. Auch an der gewünschten guten Laune und an der Motivation der Teilnehmer hat es nicht gemangelt.

Um 20:20 Uhr waren dann die meisten Teilnehmer eingeloggt und das Festle konnte beginnen. Die Begrüßung des Hexenvadders mit dem üblichen Hexa-Bolla funktionierte wie erwartet auf Anhieb.

Auch ein Virtueller Einmarsch in die Halle wurde durchgeführt, der Hexenvadder voraus. Die meisten hatten sogar ihre Maske dabei.

Das Singen gemeinsamer Lieder gestaltete sich aber auf Grund der Zeitverzögerung etwas schwierig.

Die Teilnehmer konnten sich nach dem Betreten des Hauptraums in verschiedene Breakeout rooms aufteilen, um sich dort in kleineren Gruppen unterhalten zu können.

Einige Teilnehmer überzeugten durch ständig wechselnde Kostüme und hielten so die ganze Truppe bei Laune.

Gefeiert wurde trotz coronaconformen Abstand bis in die frühen Morgenstunden. Viele Teilnehmer waren sich einig, dass ganze so schnell wie möglich mit der ganzen Narrenzunft zu wiederholen. Die Gemeinschaft und die Geselligkeit fehlt eben in diesen Tagen und kann so online gepflegt werden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.